Wir stellen auch Bienenvölker für Bestäubungsarbeiten zur Verfügung
Benötigen Sie unsere Honigbienenvölker für Bestäubungsarbeiten? Hier können Sie sich gern bei uns bewerben.
Unser Imkerverein Der Imkerverein “Bernburg und Umgebung e.V.” rechtfertigt seinen Status der Gemeinnützigkeit auch in diesem Jahr nicht nur mittels unentgeltlich durchgeführter Bestäubungsleistung durch die Bienen unserer Bienenvölker, die von 86 Imkern des Vereins betreut werden, sondern auch durch die vielen gesellschaftlichen Aktivitäten. 6. Bernburger Imkertag Thema: Honigverarbeitung -  Was bringen neuere  Methoden und Geräte? 17. September 2022 Hochschule Anhalt, Bernburg Biotechnikum                                       Stellungnahme des Umwelt- und Landwirtschaftsministeriums zur Petition Pestizidkontrolle Wie ich aus informierter Quelle des Bundestages erfuhr, haben beide betroffenen Ministerien eine Stellungnahme zu den Forderungen der Petition Pestizidkontrolle vorgelegt. Deren Inhalt ist mir bis heute, 14. Oktober 2020, nicht bekannt. Der Ausschuss wird sich jetzt damit beschäftigen und sich auch mit Bezug auf die mündlichen Stellungnahmen von Professor Menzel und mir eine Entscheidung treffen. Prinzipiell ist der Ausschuss unabhängig von Regierungspolitik und Ministerien. Wir dürfen also weiter gespannt sein, ob er einen Beschluss fasst, mit dem er die Bundesregierung auffordert wenigstens einem Teil der Forderungen zur Pestizidkontrolle Folge zu leisten. In Anbetracht der Corona-Problematik wird sich das wohl verzögern, aber die Zeit arbeitet für uns. Die Entscheidungsträger sind in der Frage der Pestizid-kontrolle unter Druck geraten – auch dank Eurer über 72.000 Unterschriften für die Petition Pestizidkontrolle: – Januar 2020: EU-Kommission verbietet das bienenschädliche Pestizid Thiacloprid – Februar 2020: EU-Rechnungshof rügt Tatenlosigkeit der EU bei Pestizidkontrolle – Mai 2020: EU-Kommission »strebt an«, den Pestizideinsatz bis 2030 zu halbieren All das sind Schritte auf dem Weg in die richtige Richtung. Aber sie reichen nicht aus. Es braucht einen echten Systemwechsel in der Agrarpolitik. Euer Bienenbotschafter Thomas Radetzki Quelle: www.pestizidkontrolle.de      
 Wußten Sie schon... ...daß 100 Bienen 10 Gramm wiegen ...daß 1 Biene in 2 Minuten 1 km weit fliegt (ca. 30km/h) ...daß 1 Biene in ihrem Leben 800 km zurücklegt ...daß für 500 Gramm Honig die Arbeitsbienen rund 40.000 mal ausfliegen und dabei     eine Flugstrecke von rund 120.000 km zurücklegen müssen. ...daß 1 Biene für 500g Honig bis zu 3,5 mal um die Erde fliegen müßte ...daß die Sommerbiene nur 6 Wochen alt wird ...daß die Winterbiene bis zu 9 Monate alt wird ...daß 1 Königin 4 Jahre alt werden kann ...daß 1 Köngin im Mai / Juni bis 3000 Eier / Tag legen kann ...daß 5.000 Eier 1 Gramm wiegen ...daß jedes befruchtete Ei / jede noch nicht 3 Tage alte Arbeiterinnenlarve zu einer    Königin werden kann ...daß eine Bienenlarve 2000 Pflegebesuche bekommt ...daß 14.000 Blütenstaubkörner der größten Art für 1 g Pollen benötigt werden ...daß 300.000 Blütenstaubkörner der kleinsten Art für 1g Pollen benötigt werden ...daß aus befruchteten Eiern weibliche Bienen, aus unbefrucheten Eiern     Drohnen entstehen.
Wussten Sie schon?  Albert Einstein soll einmal gesagt haben... „Wenn die Bienen aussterben, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben. Keine Bienen mehr, keine Bestäubung mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr, kein Mensch mehr.“
Hätten Sie die Million geknackt? Die 1 Million Frage von “Wer wird Millionär?“ (27.09.13) Zur einheimischen Tierwelt gehören über 500 verschiedene Arten von...? A: Frösche                B: Greifvögel C: Nagetiere              D: Bienen (Der Kandidat war sich nicht sicher und hat die 500.000 € genommen.) Die richtige Antwort ist D:
Impressum Impressum
Besucherzaehler
Bestäubungsservice Bestäubungsservice